Content

Sie haben Interesse an unseren Geräten? Gern unterbreiten wir ein Angebot:

Angebot anfordern

Kontakt:

Tel.: 089 215 471 2995
info@neurocaregroup.com

Transkranielle Magnetstimulation für die therapeutische Anwendung

Durch wissenschaftliche Untersuchungen ist bekannt, dass eine Ursache von Depressionen im Frontallappen zu finden ist. Dabei ist häufig die Kommunikation zwischen dem Dorsolateralen Präfrontalen Cortex (DLPFC) und dem Anterioren Cingulären Cortex (AC) gestört. Die repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS) wirkt spezifisch in dieser kleinen Hirnregion (DLPFC). Durch deren Stimulation kann die Kommunikation zwischen den beiden Strukturen wesentlich verbessert werden. In der Folge verringern sich bei vielen Patienten die depressiven Symptome über eine Dauer von 6 bis 12 Monaten hinweg. Ein spürbarer Effekt setzt üblicherweise innerhalb der ersten 10 bis 12 Therapiesitzung mit rTMS ein. Über den folgenden Link können Sie mehr über die rTMS in der therapeutischen Anwendung erfahren.

Die neuroCare Group bietet die rTMS bereits seit 2006 als Therapiemethode bei psychiatrischen Störungen (besonders bei der Behandlung von therapieresistenten Depressionen und bei Zwangsstörungen) an. Ausgestattet mit langjähriger umfassender Erfahrung in der klinischen Anwendung der rTMS, helfen wir Ihnen gern, die Methode erfolgreich in Ihren klinischen Alltag zu implementieren. Unser umfassendes Angebot beinhaltet:

  • verschiedene spezialisierte Ausbildungskurse der neuroCademy,
  • Beratung zur geeigneten technischen Ausstattung für klinische und wissenschaftliche Anwendungen (entweder MagVenture bzw. Deymed DuoMag oder Brainsway Deep-TMS),
  • umfassende Zusatzkomponenten, wie der maßgeschneiderte rTMS-Stuhl Cortex, eine Spezialanfertigung mit hohem Komfort für den Patienten und leichter Handhabung während der rTMS-Therapie oder der rTMS-Neuronavigation,
  • kompetente Beratung zu den Möglichkeiten, Ihre Neuromodulationslösung durch Systeme und Geräte zum SCP-Neurofeedback, zur tDCS und weiteren Anwendungen zu erweitern.

Vom professionellen Training über den technischen Support und Vertrieb - wir helfen Ihnen, die rTMS und andere Neuromodulationstechnischen in Ihren klinischen Alltag oder in Ihr Forschungsvorhaben einzubetten.


rTMS-Systeme für die klinische Anwendung

Kompakter biphasischer Stimulator für die Therapie - von Deymed Diagnostic

DuoMag XT 35 und
DuoMag XT 100

Basislösung für die repetitive transkranielle Magnetstimulation - von MagVenture

MagPro R20

maßgeschneiderter rTMS-Stuhl von Brainclincs

rTMS chair Cortex


neuroCademy-Kurse zur therapeutischen Anwendung der rTMS

neuroCademy bietet mehrmals im Jahr 2-tägige Workshops zur rTMS bei der Behandlung von Depressionen und Zwangsstörungen im klinischen und wissenschaftlichen Umfeld an. Der Kurs erklärt darüber hinaus, wie EEG und QEEG eingesetzt werden können, um den Behandlungserfolg abzuschätzen und zu optimieren. Die Teilnehmer üben die Anwendung an verschiedenen rTMS-Geräten.

Unser Workshop "Advanced Neurostimulation Techniques" vermittelt Forschern, Ärzten und Psychologen detaillierte Informationen über unsere Lösungen für die transkranielle Hirnstimulation sowie deren Kombination mit Neuroimaging-Verfahren. Unter Anleitung unserer erfahrenen Spezialisten üben Sie die verschiedenen Anwendungen zur mehrkanaligen tES, zur TMS-Navigation und zur Kombination von nicht-invasiven Hirnstimulationsverfahren mit EEG-Technologie.

Detaillierte Informationen und Kurstermine der neuroCademy-Workshops >