Die transkranielle Gleichstromstimulation - ein neues Verfahren zur Depressionsbehandlung

Die transkranielle Gleichstromstimulation (tDCS) wird seit 10 Jahren zur Behandlung der Depression beforscht. Eine Reihe doppelblinder und offener Studien konnte überwiegend eine positive Wirkung der tDCS als Zusatzbehandlung zur medikamentösen Therapie nachweisen.

Vermittlung von Grundlagenwissen zur nicht-invasiven Hirnstimulation insbesondere der neurophysiologischen Funktionsweise einer Gehirnstimulation sowie Aspekte zur sicheren Anwendung. Zusätzlich möchten wir Ihnen einen prägnanten Überblick über die Entwicklung auf diesem vergleichsweise noch jungen Forschungsgebiet geben. Dabei sollen die nicht nur relevantesten Studienergebnissen diskutiert, sondern auch eine Einordnung der tDCS in aktuelle und zukünftige Therapieansätze vorgenommen werden. Daher laden wir Sie als Fachpersonen und Experten gerne zu einem interdisziplinären Austausch über die Ergebnisse, das Studiendesgin und die Methodik der transkraniellen Gehirnstimulation im klinischen-psychiatrischen Setting, ein. 

Diese Fortbildungsreihe richtet sich an: Ärzte, Psychologen und verwandte therapeutische Berufsgruppen 

Veranstaltungsort: neuroCademy München, Deutschland

Datum: 7. November 2018

Uhrzeit: 18:00 – 19:30

Ärztlicher Leiter: Priv.-Doz. Dr. med. Ulrich Palm, Oberarzt für Psychiatrie und Psychotherapie an der LMU München

Preis: die Teilnahme ist kostenfrei

Zurück

Anmeldung

Im Anschluss an Ihre Registrierung erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung und Rechnung per E-Mail.

Die Bedingungen für die Teilnahme an einem neuroCademy-Workshop gelten für alle Kurse und Workshops, die neuroCademy anbietet.

Zustimmung*
Zustimmung zur Datenschutzerklärung*