Allgemeine Geschäftsbedingungen der neuroCademy

Für alle Schulungsangebote der neuroCademy der neuroCare Group GmbH und sonstige Leistungen gegenüber Unternehmen im Sinne von §310 Abs.1 BGB gelten die nachstehenden Bedingungen.

1. Teilnahmebedingung

Die Voraussetzungen für eine Teilnahme sind je nach Kurs unterschiedlich und in den Kursbeschreibungen entsprechend ausgewiesen.

2. Preise, Leistungen und Zahlungsbedingungen

Die unverbindlichen Schulungspreise finden Sie in unserem aktuellem Schulungsprogramm. Die neuroCademy behält sich das Recht vor, Gebühren  für Kurse und Workshops anzupassen, falls dies notwendig ist.

Während der Unterrichtszeiten in unseren Trainingszentren bietet die neuroCademy Getränke und einen Pausenimbiss an.

Die Teilnahmegebühren sind innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsdatum zu begleichen. Bei Ausbleiben der fristgemäßen Zahlung behält sich die neuroCademy das Recht vor, den Teilnehmer vom Kurs oder Workshop auszuschließen.

3. Stornierung der Anmeldung durch den Teilnehmer

Stornierungen müssen schriftlich per Post, Fax oder E-Mail erfolgen (neuroCare Group, Rindermarkt 7, 80331 München;F:+49(0)89215471299-1; neuroCademy@neurocaregroup.com). Die Stornierung muss durch die neuroCademy bestätigt werden. Bei Stornierungen bis 30 Tage vor Beginn des Kurses oder Workshops werden keine Kosten berechnet. Bei Stornierungen innerhalb von 30 Tagen vor Beginn des Kurses oder Workshops berechnen wir 50% der Kursgebühren. Ab einer Woche vor Beginn des Kurses oder Workshops ist eine Stornierung nicht mehr möglich. In allen Fällen gilt, dass nach Rücksprache mit der neuroCademy eine Ersatzperson genannt werden kann, wenn diese die Zugangsvoraussetzungen gemäß Punkt 1 der allgemeinen Geschäftsbedingungen erfüllt.

Eine Rückerstattung der Kursgebühren ist nur dann möglich, wenn die Teilnahme des Teilnehmers an dem Kurs oder Workshop aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse, wie z.B. Krankheit oder Notfall, nicht stattfinden kann. Die Entscheidung liegt im Ermessen der neuroCademy. 

4. Zertifizierung

Die Zertifizierung der verschiedenen Kurse und Workshops wird durch die zuständige Körperschaft erteilt. Die Angaben dazu sind im Schulungsprogramm vermerkt. Die Ausstellung eines Zertifikates findet am Ende des jeweiligen Kurses oder Workshops statt.

5. Leistungsnachweis

Falls ein Kurs oder Workshop einen Leistungsnachweis durch die neuroCademy einschließt, dann ist dies für eine notwendige Bedingung für den Erhalt eines Zertifikats. Ein Leistungsnachweis eines neuroCademy-Kurses kann eine schriftliche oder mündliche Prüfung, eine praktische Arbeit oder eine Kombination aus diesen beinhalten.

6. Absage des Kurses

Die neuroCademy behält sich das Recht vor, den Kurs oder Workshop abzusagen, wenn sich nicht ausreichend Teilnehmer für den Kurs oder Workshop anmelden. Bereits geleistete Teilnahmegebühr werden zurückerstattet. neuroCademy kann nicht für andere Kosten haftbar gemacht werden (z.B. Reise- oder Hotelkosten), die durch die Absage des Kurses oder Workshops entstehen. neuroCademy kann das Programm jederzeit ändern, falls dies notwendig sein sollte.

7. Kursmaterialien

Alle Kursmaterialien, welche die neuroCademy für die Kurse und Workshops entwickelt hat, bleiben Eigentum der neuroCademy und unterliegen dem Urheberrecht. Es ist nicht gestattet, diese Materialien ohne die vorherige schriftliche Zustimmung der neuroCademy zu vervielfältigen, zu kopieren, abzufilmen und persönlich oder über die Presse zu verbreiten.

8. Sonstiges

Mit der Registrierung zu einem Kurs oder Workshop stimmt der Teilnehmer gleichzeitig den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der neuroCademy zu.

9. Anzuwendendes Recht, Gerichtsstand

Auf das Vertragsverhältnis findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung, unter Ausschluss des UN-Kaufrechts vom 11.04.1980 sowie der Kollisionsregel de Internationalen Privatrechts.

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist: a) Nach unser Wahl München, soweit der Kunde, Kaufmann oder juristische Person des öffentliche Recht oder Öffentlich rechtliche Sondervermögen ist. b) Wir sind berechtigt, den Besteller auch an seinem Wohnsitz verklagen.

Die Unwirksamkeit einzelner Regelungen dieser AGB lässt die Wirksamkeit der übrigen Regelungen unberührt.

 

Zurück