Content

Sie haben Interesse an unseren Geräten? Gern unterbreiten wir ein Angebot:

Angebot anfordern

Kontakt:

Tel.: 089 215 471 2995
info@neurocaregroup.com

MagPro R20 - Basislösung für die transkranielle Magnetstimulation (TMS)

Das MagPro R20 TMS-Gerät ist ein nutzerfreundliches Basisgerät für die rTMS. Es eignet sich für Nutzer, die nur eine begrenzte Anzahl an Stimulationssitzungen pro Tag durchführen möchten. Das MagPro R20 führt die meisten klinisch untersuchten Protokolle aus. Es bietet außerdem eine schnelle und einfache Protokolleinstellung. Die Geräte der „R“-Serie decken die Anforderungen aus der klinischen Praxis wie auch aus der Wissenschaft ab.

Anwendung:

  • Untersuchung der Physiologie der motorischen Nervenbahnen im zentralen und peripheren Nervensystem
  • Wissenschaftliche Anwendung in der transkraniellen Magnetstimulation sowie in der repetitiven transkraniellen Magnetstimulation (rTMS)

Merkmale des MagPro R20

  • Wellenform biphasisch
  • Stimulationsfrequenz 20 pps
  • Mobile und einfache Bedienung
  • Schnelle und einfache Protokolleinstellung
  • Weitere Optionen:
    • Erstellen der Protokolle auf einem externen Computer
    • WLAN
    • Hochladen der Einstellungen und Protokolle auf den MagPro R20
    • Drucken der Berichte einer erfolgten Behandlung

Der MagPro R20 ist eine der kleinsten nahezu tragbaren rTMS-Systemen, besonders wenn es sich um die Anwendung von langsamen (1 Hz) und schnellen (bis zu 20 Hz) rTMS-Behandlungen handelt.


Bei der praktischen Anwendung von rTMS-Geräten empfehlen wir zudem den Einsatz unseres rTMS-Stuhls: Cortex.


MagPro R20 - kompatible Systeme und Geräte


Produktinformationen zum Download

Weitere Details und technische Data zum MagPro R20 finden Sie in der Produktbroschüre:

MagPro R20 Broschüre
Download PDF


neuroCademy-Kurse zur therapeutischen Anwendung der rTMS

neuroCademy bietet mehrmals im Jahr 2-tägige Workshops zur rTMS bei der Behandlung von Depressionen und Zwangsstörungen im klinischen und wissenschaftlichen Umfeld an. Der Kurs erklärt darüber hinaus, wie EEG und QEEG eingesetzt werden können, um den Behandlungserfolg abzuschätzen und zu optimieren. Die Teilnehmer üben die Anwendung an verschiedenen rTMS-Geräten.

Unser Workshop "Advanced Neurostimulation Techniques" vermittelt Forschern, Ärzten und Psychologen detaillierte Informationen über unsere Lösungen für die transkranielle Hirnstimulation sowie deren Kombination mit Neuroimaging-Verfahren. Unter Anleitung unserer erfahrenen Spezialisten üben Sie die verschiedenen Anwendungen zur mehrkanaligen tES, zur TMS-Navigation und zur Kombination von nicht-invasiven Hirnstimulationsverfahren mit EEG-Technologie.

Detaillierte Informationen und Kurstermine der neuroCademy-Workshops >