Transkranielle Gleichstromstimulation (tDCS) in der klinischen Anwendung

Der Workshop richtet sich an Psychologen, Ärzte und Wissenschaftler, die die Technik der transkraniellen Gleichstromstimulation (transcranial direct current stimulation (tDCS)) anwenden möchten. Die tDCS ist eine nichtinvasive, gut verträgliche Behandlungsmethode im Rahmen der Neuromodulationsverfahren. Durch zwei Elektroden (Anode und Kathode) wird ein Gleichstrom durch das Gehirn geleitet. So wird das neuronale Erregbarkeits- und Aktivitätsniveaus modifiziert und es kommt zu einer Hemmung oder Aktivierung von Neuronenverbänden. tDCS zeigt dort Wirkung, wo etablierte Therapien limitiert sind. Erfolge erzielt die Methode bei der Behandlung von Depression, Sucht, Schmerz sowie auch der Rehabilitation von Motorik, Sprache und Kognition.

Die technischen und neurophysiologischen Hintergründe der tDCS werden im Workshop vorgestellt und der neueste Forschungsstand wird dargelegt. Des Weiteren wird es in diesem Workshop einen großen praktischen Teil geben, in dem das Anlegen der Elektroden und der Umgang mit den Geräten geübt wird.

Der Workshop wird durch die Firma HASOMED aus Magdeburg unterstützt. Ein Mitarbeiter wird anwesend sein.

Veranstaltungsort: Best Western Hotel Weisses Lamm, Kirchstraße 24, 97209 Veitshöchheim, Deutschland

Veranstalter: neuroraum Fortbildung

Sprache: deutsch

Referenten: Prof. Dr. Andrea Antal (Universitätsmedizin Göttingen, Klinik für klinische Neurophysiologie), Dipl.-Ing. Klaus Schellhorn (neuroCare Group)

Für weitere Details sowie zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an neuroraum Fortbildung. Die Kontaktdaten finden Sie auf der offiziellen Kursankündigung des Veranstalters.

Zurück

Anmeldung

Im Anschluss an Ihre Registrierung erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung und Rechnung per E-Mail.

Die Bedingungen für die Teilnahme an einem neuroCademy-Workshop gelten für alle Kurse und Workshops, die neuroCademy anbietet.

Zustimmung*