QEEG und Neuropsychologische Untersuchung

Bevor Sie Ihre Behandlung bei uns beginnen, werden spezifische Biomarker der Gehirnaktivität durch ein QEEG (Quantitative Elektroenzephalographie) bestimmt. Dadurch wird sichergestellt, dass jede laufende Behandlung richtig und nach den neuesten, wissenschaftlich gesicherten Protokollen angewendet wird.

Auf dieser Seite und im nachfolgenden Video finden Sie einige Informationen über das QEEG, die Aufnahmeprozedur sowie die neuropsychologische Untersuchung in unserem Therapiezentrum.

Vor der Untersuchung

Vor der EEG- und der neurophysiologischen Untersuchung bitten wir Sie, zuhause einen umfangreichen Online-Fragebogen auszufüllen. Wie Sie dabei vorgehen, erklären wir Ihnen im Schritt 1.

Am Tag der Untersuchung

Am Tag der Untersuchung müssen Sie bestimmt Vorbereitungsmaßnahmen einhalten: Für eine gute und verlässliche Messung ist es wichtig, dass Sie sich genau an die einzelnen Schritte zur Vorbereitung halten. Die Anforderungen finden Sie im Schritt 2.
Nachfolgend finden Sie weitere Informationen über das QEEG und die neurophysiologischen Untersuchungen.

Ablauf des QEEGs und der neuropsychologischen Untersuchung

Während wir Ihren Kopf ausmessen und die Positionen der Elektroden bestimmen, befragen wir Sie mit einem Fragebogen, wie Sie sich im Moment fühlen. Als Nächstes behandeln wir bestimmte Stellen in Ihrem Gesicht und an Ihrem Körper durch leichtes Rubbeln für die Ableitung vor (an den Augen, am Hals, am Kinn, an den Wangen, an der Stirn, an den Schlüsselbeinen und den Handgelenken).

Dann setzten wir Ihnen eine Art Badekappe (Haube) mit 26 Elektroden auf den Kopf. Diese Elektroden messen das EEG, die Augenbewegungen, die Muskelanspannung und den Herzschlag. Die Elektroden befüllen wir mit einer Salzpaste. Auf der Haut werden die Elektroden mit einer Art Aufkleber befestigt.

 Diese Vorbereitungen dauern ungefähr eine dreiviertel Stunde. Danach beginnt die eigentliche EEG-Messung. Während der einstündigen Messung sitzen Sie an einem Computerbildschirm und betätigen Tasten. Dabei erhalten Sie über einen Computerbildschirm und Kopfhörer Anweisungen. Es ist sehr wichtig, dass Sie während der Messung entspannt und bequem sitzen, denn Muskelaktivität und Stress können das EEG-Signal stören.

Wenn Kinder untersucht werden, dürfen deren Eltern bei den Vorbereitungen anwesend sein und, wenn nötig, beim Ausfüllen des Fragebogens helfen. Während der Messung warten die Eltern im Nebenraum und können dort ein Buch oder eine Zeitschrift lesen.

Nach 1,5 Stunden nehmen wir die Haube ab und Sie können sich bewegen und sich erfrischen. Vielleicht möchten Sie auch Ihre Haare waschen, um die Elektrodenpaste aus Ihren Haaren zu entfernen. Dazu haben wir einen Waschplatz mit Shampoo, Handtuch und Fön.

Danach geht es für Sie mit der neuropsychologischen Untersuchung weiter. Hierfür verwenden wir eine Reihe computergestützter, neuropsychologischer Tests, die Sie selbstständig an einem Touchscreen bearbeiten. Kinder werden dabei beaufsichtigt. Über den Touchscreen und Kopfhörer erhalten Sie Anweisungen. Dieser Teil der Untersuchungen dauert ungefähr eine Stunde.

Nach den Tests nehmen wir Ihre Daten und Ergebnisse in die Datenbank auf. Innerhalb von ein bis zwei Wochen erstellt ein erfahrener Psychologe einen Untersuchungsbericht und formuliert eine Therapieempfehlung. Im Anschluss werden wir Sie kontaktieren, um einen Gesprächstermin zu vereinbaren. Wenn Sie zu diesem Termin nicht kommen können, sagen Sie uns bitte rechtzeitig Bescheid, damit wir einen anderen Patienten für diesen Zeitraum einplanen können.


Wenn der neuroCare Facharzt für Sie einen Termin für eine Q-EEG Untersuchung gemacht hat, absolvieren Sie bitte vor der Untersuchung die beiden folgenden Schritte.