Neurofeedback in der Praxis

Personalisierte Neurofeedback-Behandlungen in unserer Praxis sind folgendermaßen strukturiert:

Die Aufnahme

Zuerst führen wir mit Ihnen ein Aufnahmegespräch durch, um uns ein bestmögliches Bild von Ihren Beschwerden zu machen. Dazu verwenden wir ein strukturiertes diagnostisches Interview (M.I.N.I. International Neuropsychiatric Interview), mit dem wir Ihre Beschwerdebereiche entsprechend der Kriterien des DSM-IV erfassen.

Die QEEG-Untersuchung

In einer umfassenden Untersuchung messen wir Ihr EEG (Elektroenzephalogramm des Gehirns) auf 26 Kanälen. Diese Untersuchung wird QEEG genannt. Außerdem führen wir mit Ihnen einen neuropsychologischen Test durch, um die spezifische Aufmerksamkeitsproblematik zu identifizieren. Die gesammelten Daten vergleichen wir dann mit den normierten Daten von gesunden Personen. Schließlich werden die Ergebnisse in einem Bericht zusammengefasst und bilden die Grundlage für unseren Behandlungsplan.

Diese umfangreiche Untersuchung mittels QEEG ist notwendig, um Neurofeedback zielführend und verantwortungsvoll einsetzen zu können. So können wir die Behandlung besser auf Ihre Problematik anpassen und damit bessere Ergebnisse erzielen.

Aktigraphie

Außerdem werden Sie gebeten, einen Fragebogen zur Selbstbeurteilung auszufüllen und in der Zeit zwischen Aufnahme und Behandlung eine "Actiwatch" zu tragen. Die "Actiwatch" ist eine Art Uhr, welche die körperliche Aktivität und das Schlafverhalten aufzeichnet – zwei Faktoren, die bei der Entstehung und Ausprägung von ADHS eine wichtige Rolle spielen.

Zusätzlich zu den Ergebnissen des Fragebogens liefert uns das Aktigramm objektive Informationen über die Beschwerden. Mithilfe dieser Informationen können der Therapeut und Sie ein besseres Verständnis für die Problematik gewinnen.
Nach Abschluss der Behandlung tragen Sie die "Actiwatch" erneut, um zu beurteilen, ob sich die körperliche Aktivität und das Schlafverhalten durch das Neurofeedback-Training verändert haben.

Innerhalb von zwei Wochen nach der QEEG-Untersuchung kontaktieren wir Sie und vereinbaren mit Ihnen einen Termin zur Abstimmung Ihres Behandlungsplanes.

Das nachfolgende Video liefert zusätzliche Hintergrundinformationen über das QEEG und das Aufnahmeverfahren bei NeuroCare.

Behandlung

Bei Neurofeedback-Behandlung werden Ihnen Elektroden zur Messung der Gehirnaktivität am Kopf angelegt. Anschließend bearbeiten Sie konzentriert Aufgaben an einem Computer-Bildschirm. Dabei erhalten Sie ein permanentes Feedback darüber, ob Sie die Aufgabe gut oder nicht so gut ausgeführt haben, d.h. ob die gewünschte Gehirnaktivität erzielt wurde oder nicht. Das Feedback kann beispielsweise über eine Unterbrechung des Spiels oder über Töne erfolgen.

Dabei sollten Sie versuchen, möglichst ruhig zu bleiben und ihre Augen auf den Bildschirm gerichtet zu lassen. Manche Klienten finden von selbst heraus, was sie tun müssen, um ein positives Feedback zu erhalten. Das ist nicht immer der Fall, hat aber keinen Einfluss auf das Behandlungsergebnis. Da das Gehirn immer eine Rückmeldung über die aktuelle Aktivität erhält, kommt es zu einer Konditionierung des gewünschten Verhaltens und damit zu einer schrittweisen Verbesserung der ADHS-Symptome.

Üblicherweise kombinieren wir Neurofeedback mit kognitiver Therapie. Dabei dauert das Neurofeedback-Training in der Regel zwischen 15 und 30 Minuten. In der verbleibenden Zeit findet die kognitive Therapie statt. In dieser besprechen wir mit Ihnen Probleme des alltäglichen Lebens und vermitteln neue Strategien und Fertigkeiten, wie z.B. das Planen und Strukturieren von Aufgaben und Tätigkeiten.

Neurofeedback kann auch mit Angsttherapie oder Emotionsregulationstraining kombiniert werden.


Tele-Neurofeedback

In besonderen Fällen ermöglicht das Tele-Neurofeedback unseren Klienten, das Training zu Hause in vertrauter Umgebung durchzuführen. Der Klient trainiert zu Hause am eigenen Computer über das Internet. Der Therapeut beobachtet das Training auf einem Bildschirm in unserer Praxis und steht telefonisch mit dem Klienten in Kontakt. So kann der Therapeut bei Bedarf direkt Tipps geben oder Korrekturen vornehmen.

Falls Sie sich für Tele-Neurofeedback interessieren, kontaktieren Sie uns. Wir prüfen dann anhand Ihrer Situation, ob die Methode für Sie geeignet ist.

Das folgende Video liefert zusätzliche Hintergrundinformationen über die Behandlung mit Neurofeedback und die damit verbundenen Verfahren bei NeuroCare.