Dr. Martijn Arns

Chief Scientific Officer

Martijn Arns absolvierte in den 90er Jahren ein Studium der Biopsychologie an der Radboud Universität in Nijmegen (Niederlande) und wurde an der Universität Utrecht (Niederlande) über das Thema "EEG-based personalized medicine for ADHD and depression" promoviert. Nach verschiedenen Projekten in Sydney (Westmead Hospital), München (Max Planck Institut für Psychiatrie) und Schottland (Organon Research) legte er im Jahr 2001 den Grundstein für das Brainclinics Forschungsinstitut.

Er ist darauf spezialisiert, mit Hilfe von Gehirndarstellungstechniken die jeweils geeignete Behandlungsmethode für Patienten mit ADHS und Depressionen zu bestimmen (Präzisionsmedizin oder RDoC - Research Domain Criteria). Weiterhin beschäftigt er sich intensiv mit der Anwendung und der Weiterentwicklung von Neuromodulationsverfahren, wie Neurofeedback und rTMS.

In den letzten 10 Jahren hat Martijn das Neurofeedback bei ADHS und Schlafstörungen sowie die rTMS für die Behandlung von Depression und Zwangsstörungen maßgeblich voran getrieben. Er gilt weltweit als ein führender Experte für Neurofeedback und EEG-basierte personalisierte Medizin bei ADHS und Depression und hat bis heute weit mehr als 100 wissenschaftliche Beiträge veröffentlicht (H-index=25). Seine richtungsweisenden Forschungen auf den Gebieten Neurofeedback und rTMS bildeten die Grundlage für unsere neuroCare-Zentren.

Martijn steht weiterhin in enger Verbindung mit der Universität Utrecht, Niederlande. Er ist verheiratet, hat zwei Kinder und entspannt gern beim Spielen von Kontrabass und Akustikgitarre.

Go back